Sport-Förderunterricht

Im Sportförderunterricht erleben die Kinder ...

  • bei der Erkundung von Gerätelandschaften und gezielten Spielen und Übungen eine Schulung im Bereich der koordinativen Fähigkeiten (Reaktionsfähigkeit, Raumorientierung, Rhythmusfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit und Differenzierungsfähigkeit)

  • an Hand fantasievoller Massage-Geschichten eine Entspannung der Muskulatur und eine bessere Körperwahrnehmung

  • einen sicheren Umgang mit dem Handgerät Ball

  • ein gezieltes, spielerisches Training der Muskeln, die für die Körperhaltung wichtig sind

  • Spiele und Wettkämpfe, die zu einer Verbesserung der Ausdauer (Herz-Kreislauf-System) führen

  • ein Gemeinschaftsgefühl, beim Spiel mit dem Schwungtuch, bauen von Rollbrettfahrzeugen und kooperativer Spielformen

     

 

 

Der Sportförderunterricht wird nicht im Klassenverband sondern in jahrgangsübergreifenden Kleingruppen unterrichtet. So können die Kinder in einem geschützten Rahmen sehr individuell gefördert werden.

An Hand von Spielen, Übungen und Geräteaufbauten werden die oben genannten Themenbereiche, mit Hilfe eines gezielten Trainings  und Sensibilisierungsübungen, geschult.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Ebert Schule