Wandgestaltung im Pausenhof

 

 

Die Kinder der Klasse 3c waren Anfang Juli ganz besonders künstlerisch aktiv! Zwei ganze Tage pinselten sie ihre Ideen an eine Wand im Schulhof - und dies größtenteils eigenständig. Erste Motive wurden zwar im Vorfeld im Unterricht skizziert, doch das meiste entstand spontan aus der Inspiration heraus. Und diese wuchs mit jedem Pinselstrich: So beängstigend eine riesige leere Wand zunächst auch wirkte, so sehr wuchs die Begeisterung mit zunehmender Zeit.

 

Damit es an der Wand nicht zu voll wird, gab es zwei Gruppen, die sich alle 30min abwechselten. Die Kinder wählten in ihrer Wartezeit zwischen freiem künstlerischen Gestalten und der Weiterarbeit am bestehenden Leseprojekt "Wir schaffen eine Lesekultur".

 

Je länger man vor der Wand steht, umso mehr versteckte, liebevolle Details kann man entdecken: Sei es der Bienenstock im Baum, ein kletterndes Eichhörnchen, Fallobst, ein Anker für das Boot, ein gegen den Strom schwimmender Fisch, farbige Haarstränen, ..., ja sogar eines der Hühner aus dem Sachunterricht fand einen Platz! 

Wir freuen uns sehr darüber, nun solch ein Kunstwerk auf dem Schulhof bestaunen zu können.

 

Anhand der Bilder unten kann die Entwicklung der Wandgestaltung und das schöne Endergebnis bestaunt werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Ebert Schule